POTEMA®-Fachbetrieb Landsrath - Ihr freundlicher Partner für Matratzenreinigung
Oft gestellte Fragen
Anfragen, auch wenn Sie anonym sind nehmen wir ernst. Hier finden Sie auch auf anonym gestellte Fragen oder Aussagen Antworten!
 
1. Was muss ich vor der Reinigung tun?
2. Kann man die Matratzen gleich wieder verwenden?
3. Entfernen Sie Flecken aus Matratzen?
4. Reicht ein Staubsauger zur Reinigung nicht auch?
5. Wie oft sollte ich meine Matratze reinigen lassen?
6. Bei wie viel Grad muss ich Textilien waschen, dass  Hausstaubmilben verenden?
7. Kann man mit Dampf Matratzen reinigen?
8. Können Sie Urin aus Matratzen holen? Erste Hilfe bei Urin?
9. Wie funktioniert diese Reinigung?
10. Wie lange dauert die Reinigung einer Matratze?
11. Kann ich die Matratzen auch bei Ihnen vorbei bringen?
12. Welche Zahlungsarten bieten Sie an?
 (c) Harald Landsrath

 
1. Was muss ich vor der Reinigung tun?
A: Ziehen Sie bitte die Matratzen ganz normal ab. Nachtschränke können etwas zur Seite gerückt werden, falls möglich.Teuere Ming Vasen bitte entfernen.
 
2. Kann man die Matratzen gleich wieder verwenden?
A: Ja - nach ca 20 Minuten.
 
3. Entfernen Sie Flecken?
A: Flecken in Matratzen sind oft Monate oder Jahre alt. Sie lassen sich nicht oder wenn, nur durch großen Aufwand ansatzweise entfernen. Die hygienische Beschaffenheit der Matratze ist aber nach der Reinigung einwandfrei. In erster Linie geht es bei der Reinigung um Hygiene und nicht um Fleckenentfernung. Bei staubigen Matratzen wird allerdings oft eine optische Aufhellung erreicht.
 
4. Reicht ein Staubsauger zur Reinigung nicht auch?
A: Es ist besser als nichts. Dennoch erreichen Sie mit dem Staubsauger nur einige Zentimeter Tiefe und am Sauger hängt oft Staub und Dreck, den sie dann in die Matratze einreiben. Mit den hochfrequenten Schwingungen unserer Maschinen; und dem speziellen, auf Matratzen eingestellten Vakuum lösen wir auch den tief sitzenden Schmutz und desinfizieren gleich doppelt; mit UVC und Matratzen Clean Spray.
 
5. Wie oft sollte ich meine Matratze reinigen lassen?
A: Menschen ohne Allergie empfehlen wir einmal im Jahr. Sollten Sie Allergiker sein alle 3 Monate, oder je nach dem, was der Milbenkottest aussagt. Einige "spüren" wann es Zeit ist durch Verschlechterung der Allergie-Symptome.
 
6. Bei wie viel Grad muss ich Textilien waschen, dass  Hausstaubmilben verenden?
Antwort: Weniger als 60 Grad bringen nicht viel!
 
7. Kann man mit Dampf Matratzen reinigen?
Antwort: Wird immer wieder probiert, geht oft schief. Feuchtigkeit schadet nahezu jeder Matratze. Viele schimmeln nach einer Dampfbehandlung und riechen modrig. Ich wünsche viel Glück.
 
8. Was mache ich gegen Urin in der Matratze?
Antwort:
Sollten Sie POTEMA® Matratzenspray im Haus haben, sprühen Sie den Fleck wiederholt damit ein, so entsteht erst gar kein Geruch! POTEMA® Matratzenspray wirkt geruchshemmend und desinfizierend.
Kristalline, wie getrockneten Schweiß oder aber Urin kann das POTEMA Verfahren absaugen. Damit verschwindet auch der unangenehme Geruch. Die Matratze ist wieder hygienisch einwandfrei. Flecken bleiben hingegen.
 
9. Wie funktioniert diese Reinigung?
  • Testreinigung - wir entnehmen in einem Test eine Staubprobe. So kann man feststellen, wie hoch die Verunreinigung ist, und den Zeitraum für eine erneute Reinigung beurteilen.
  • Allergentest - wir messen die Belastung und Verschmutzungsgrad ihrer Matratzen. Milbenkot und Feinstaub. (Allergentest nur bei Bedarf)
  • Oberflächen werden mit UVC-Licht desinfiziertund gleichzeitig:
  • Schmutz wird mittels hochfrequenten Schwingungen beidseitig gründlich mit einem Spezialsauger abgesaugt
  • Die Matratze wird mit original POTEMA®-Matratzencleanspray (keine Chemie) behandelt und einem Neubefall durch Milben vorgebeugt.
  • Ihre Matratze riecht wie frisch gewaschen und ist über 99% von Schmutz befreit.

10. Wie lange dauert die Reinigung einer Matratze?
Antwort: zwischen 19 und 26 Minuten - je nach Größe.  Rechnen Sie für 2 Standard Matratzen ca. 40 Minuten.
 
11. Kann ich die Matratzen auch bei Ihnen vorbei bringen?
Antwort: Nein. Wir reinigen nur vor Ort beim Kunden.

12. Welche Zahlungsarten bieten Sie an?
  • Bar gegen Quittung
  • EC-Karte
  • Kreditkarte (+3% Aufpreis)
  • Überweisung
  • Paypal

© Harald Landsrath